>>Blausteiner Nachrichten Nr. 2<<
15.1.2010

Molkereien - „ohne Gentechnik”


Der neueste Ratgeber 2010 von Greenpeace, Essen ohne Gentechnik, macht auf zwei weitere Molkereien aufmerksam, die ihre Kühe ohne Gen-Pflanzen füttern. Die Molkereien aus dem Allgäu (eine davon nur für ihr Produkt Frischmilch) planen auch die Kennzeichnung „ohne Gentechnik“. Laut Greenpeace stellen immer mehr Molkereien um, insbesondere unter den Anbietern von Premiummilchprodukten. Auch Joghurthersteller bekunden, eine komplett gentechnikfreie Fütterung anzustreben.
Dagegen sind drei Molkereien immer mehr isoliert in ihrer völligen Weigerung, der Forderung der Verbraucher nach Essen ohne Gentechnik nachzukommen. Eine dieser drei Molkereien versucht seit einigen Monaten durch Radiowerbung ihr Image nicht zu verlieren.
Über den Ratgeber kann man bis Sommer 2010 nur online verfügen.

Filmtipps
Durch spezielle Filme oder Vorträge können Sie sich sehr gut über die Grüne Gentechnik informieren, vor allem dann, wenn die Zeit zum Lesen fehlen sollte. Im Wippinger Lädle haben wir bereits interessantes Filmmaterial zusammengestellt, was Sie jederzeit ausleihen können.
Nachfolgend möchten wir Sie auf Filme im Fernsehen aufmerksam machen:
Arte, Mo. 18.01.2010, 16.55 Uhr: Essen im 21. Jahrhundert. Lösungsmöglichkeiten, um den wachsenden Bedarf an Lebensmitteln zu decken und zum anderen, wie Umweltauflagen und steigende Ansprüche die Verbesserung der Qualität erforderlich zu machen.
SWR, Di. 19.01.2010, 7.30 Uhr: Die Mais-Menschen. Auseinandersetzung um das Mais-Patent, Erforschung, wie der Gen-Mais nach Mexiko gekommen ist, Schilderung der Reaktionen von Indios und Bauern.
Arte, Fr. 22.01.2010, 10 Uhr: Monsanto, mit Gift und Genen. Der Film erkundet das Reich des Konzerns, dem weltweiten Marktführer für Biotechnologie.
SWR, Mo. 25.01.2010, 15 Uhr: Planet Wissen: Gentechnik - Fluch oder Segen? Blick hinter die Kulissen des weltweiten Macht- und Geldpokers in der Gentechnik-Industrie.

Startseite
Aktuelles


 

Spendenkonto:
Nr.16 700 007
Volksbank Blaubeuren
BLZ 630 912 00

Spendenbescheinigungen
werden auf Wunsch gerne
ausgestellt