>> Blausteiner Nachrichten Nr. 4 <<
29.1.2016

„Wir haben es satt“

Wie schon in den Jahren zuvor startete unter diesem Motto eine machtvolle Demonstration, angeführt von über 100 Traktoren. Konventionelle und Bio-Landwirte, Umweltschützer und Verbraucher gingen für eine grundlegend andere Agrarpolitik auf die Straße. Auch Imker, Tier- und Naturschützer, Aktive in der Entwicklungszusammenarbeit, Lebensmittelhandwerker und viele andere demonstrierten für eine umwelt- und klimafreundliche Landwirtschaft, um damit das Recht auf Nahrung weltweit zu sichern, starke Strukturen im ländlichen Raum zu erhalten, artgerechte Tierhaltung zu verwirklichen, gentechnikfrei zu arbeiten, sowie einen fairen Handel weltweit.

Ottmar Ilchmann, ein Milchbauer aus Ostfriesland, führte aus: „Die Agrarpolitik in Berlin und Brüssel ist verantwortlich für die Rahmenbedingungen, die zu Überproduktion und Erzeugerpreisen deutlich unter den Produktionskosten führen. Dabei zerstören Agrarexporte zu Dumpingpreisen für den Weltmarkt bäuerliche Strukturen und regionale Märkte für Bauern hier und in der ganzen Welt.“

Weitere Redner betonten: „Die Menschen wollen, dass Bauern und nicht Konzerne ihr Essen erzeugen, sie wollen gesundes Essen, keine Gentechnik auf dem Acker, im Trog und auf dem Teller, sie wollen, dass Tiere auf der Weide grasen können, Schweine auf Stroh stehen und keine Schwänze oder Schnäbel abgeschnitten werden.“ „Gute, köstliche Lebensmittel bekommen wir nur, wenn wir achtsam mit unserer Umwelt, den Pflanzen und Tieren umgehen. Wenn wir verstehen, dass wir mit der Natur arbeiten müssen und nicht gegen sie, werden wir die Wertschätzung für das, was uns ernährt wieder erlangen. Davon profitieren die Bauern, die Böden und die Nutztiere.“

Pfeil Weitere Informationen und Bilder

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Treffen am Dienstag 2.2.16, 20 Uhr in der Villa Lindenhof in Herrlingen.


PfeilStartseite
Aktuelles


 

Spendenkonto:
IBAN: DE77 6309 1200 0016 7000 07
BIC: GENODES1BLA

Spendenbescheinigungen
werden auf Wunsch gerne
ausgestellt