>> Blausteiner Nachrichten Nr. 4 <<
27.1.2017

„Wir haben Agrarindustrie satt“

Pfeil Bilder von der Demonstration

Unter diesem Motte machten sich letzen Samstag über 18 000 Demonstranten und 130 Traktoren in Berlin auf den Weg zum Brandenburger Tor. Sie setzten sich für den Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft und des regionalen Lebensmittelhandwerks ein unter dem Motto „Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!“

„Wir wollen gesundes Essen! Aber Pestizide wie Glyphosat belasten unsere Lebensmittel, Mega-Mastanlagen quälen Nutztiere und übermäßiger Gülleeinsatz verschmutzt unser Wasser. Chemieriesen versuchen neuartige Gentechniken durch die Hintertür auf die Äcker und Teller der Welt zu bringen.“ Die deutsche und europäische Agrarpolitik treibt immer mehr Höfe in den Ruin. Allein 2015 betraf dies 3.460 Milchviehbetriebe. Für die Verbraucher bedeutet dies nicht zuletzt eine schlechtere Lebensmittelqualität, die ihnen mit niedrigen Preisen schmackhaft gemacht wird.

Auch die BI Wippingen war auf der Demonstration vertreten und unterstützt die Forderung nach gentechnikfreier Landwirtschaft weltweit. Sie stellt sich gegen die immer weiter zunehmende Industrialisierung der Agrarwirtschaft, die Konzerne statt Bauern fördert und weltweit immer mehr Höfe sterben lässt, die handwerkliche Lebensmittelherstellung verdrängt, die Böden auslaugt, für Hunger und die Mangelernährung von Hunderten Millionen Menschen verantwortlich ist, der Artenvielfalt schadet und die Klimakatastrophe verschärft.

Pfeil Bilder von der Demonstration


PfeilStartseite
Aktuelles


 

Spendenkonto:
IBAN: DE77 6309 1200 0016 7000 07
BIC: GENODES1BLA

Spendenbescheinigungen
werden auf Wunsch gerne
ausgestellt