>> Blausteiner Nachrichten Nr. 2 <<
11.1.2019

„Wir haben Agrarindustrie satt“

Alle Jahre wieder kommen nicht nur Weihnachten und der Jahreswechsel, sondern gleich danach – freilich mit deutlich kürzerer Tradition – parallel zur Grünen Woche auch die Demonstrationen unter dem Motto „Wir haben es satt!“ in Berlin und Tübingen.

Ja was haben wir denn satt: eine Lebensmittelproduktion, die sich an gewinnmaximierenden Konzerninteressen orientiert anstatt weltweit Umwelterfordernisse, Erhalt der Artenvielfalt, Existenzsicherung der Landwirte und nicht zuletzt Verbrauchergesundheit in den Mittelpunkt zu stellen.

In Verantwortung für künftige Generationen dürfen wir nicht länger wegschauen! Wir fordern eine zukunftsfähige Landwirtschaft! Darauf drängt die inzwischen traditionsreiche Demo, mit der auch zu diesem Jahresbeginn wieder auf die einschlägigen Probleme aufmerksam gemacht wird. Zahlreiche Verbände und Initiativen für Umwelt, ökologische Landwirtschaft und Soziales stehen dahinter. Angesichts der anstehenden Agrarreform der EU sind ihre Anliegen dringender und aktueller denn je.

Die Hauptveranstaltung findet in Berlin statt, am Samstag, 19.Januar ab 12:00 Uhr Start am Brandenburger Tor. Näheres, auch Reisemöglichkeiten, unter Pfeil www.wir-haben-es-satt.de

Wer die weite Anfahrt scheut hat aber auch in diesem Jahr wieder eine sehr gute regionale Alternative: zeitgleich findet eine Demo unter gleichem Motto in Tübingen statt, am Samstag, 19.Januar ab 11 Uhr, Start auf dem Marktplatz.

Näheres hierzu auf
Pfeil
zukunftsfaehige-landwirtschaft.jimdo.com
und
Pfeilwww.genfrei-ulm.de (Bahnverbindung ab Herrlingen 8:14 Uhr, ab Ulm 8:54 IRE, Umstieg in Plochingen auf RE, Tübingen an 10:23 Uhr).

 

Pfeil Filmtipp: Geschichte im Ersten: Akte D (1) - Die Macht der Bauernlobby


PfeilStartseite
Aktuelles


 

Spendenkonto:
IBAN: DE77 6309 1200 0016 7000 07
BIC: GENODES1BLA

Spendenbescheinigungen
werden auf Wunsch gerne
ausgestellt